LAV - Kunkelspass (T2)


Vom Taminatal ins Rheintal – UNESCO Welterbe Sardona

24. May 2020

Funde legen nahe, dass der Saumweg über den Kunkelspass schon zur Römerzeit überquert wurde. In späterer Zeit wurde er für das Kloster Pfäfers wichtig, das zahlreiche Besitzungen in Graubünden besass.
Der Kunkels diente als Ausweichroute, wenn das Rheintal bei Hochwasser nicht begehbar war oder zur Umgehung der dortigen Zollstationen.

Von Vättis (943 m.ü.M.) her führt eine einfache Wanderung zum Kunkelspass (1358 m.ü.M). Im Berggasthaus Überuf besteht die Möglichkeit uns zu stärken. Durch das Foppaloch und weiter über Benis Boden geht es noch Domat/Ems, wo wir den Zug nehmen und zurück nach Bad Ragaz fahren.

 

Programm

Anmeldeschluss: bis Fr, 22. Mai. 2020

Anreise: Mit dem ÖV nach Vättis (Bad Ragaz Abfahrt um 08:35 Uhr)

Inbegriffen: Führung durch ausgebildeten Wanderleiter und GeoGuide Sardona; Informationen zu Natur und Landschaft, Geologie, Gesteine, UNESCO Welterbe Sardona.

Nicht inbegriffen: An- und Abreise, Verpflegung und Getränke. ÖV Bad Ragaz - Vättis und Domat/Ems - Bad Ragaz.

Ausrüstung: Wanderschuhe mit gutem Profil, Kleidung je nach Witterung (Wind- und Regenschutz).

Verpflegung: Aus dem Rucksack, ist durch jeden Teilnehmer selbst zu organisieren

Andere Informationen: Die Tour wird für den Liechtensteiner Alpenverein (LAV) durchgeführt.

 

Start: 09:20

Region: St. Gallen / Graubünden

Treffpunkt: 08:25 Uhr, Bad Ragaz, Bahnhof

Anfahrt: Individuell / Fahrgemeinschaft

Schwierigkeit: T2

Dauer: 1 Tag

Marschzeit: 04:30

Höhendifferenz: +500 hm, -850 hm

Distanz: 15 km